Deutsche Content Allianz beim Nationalen IT-Gipfel

Berlin, 06. November 2015

Die Deutsche Content Allianz engagiert sich auf dem Nationalen IT-Gipfel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 18./19. November 2015 in Berlin. Der Gipfel soll Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammenbringen, um den digitalen Wandel in Deutschland zu gestalten.

Mit der Plattform „Kultur und Medien“ unter dem Vorsitz von Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters, MdB und Jürgen Doetz, Koordinator der Deutschen Content Allianz werden die entsprechenden Themenfelder im Rahmen der "Digitalen Agenda 2014 - 2017" adressiert. Ihr Ziel ist, die Perspektive von Kreativen, Kreativwirtschaft und Inhalteanbietern stärker in der Digitalpolitik der Bundesregierung zu verankern.

Hierzu soll eine Strategie zur stärkeren Sichtbarmachung der Bedeutung und des Werts kreativer Inhalte im Netz sowie zur Förderung eines besseren Verständnisses für die Rolle der Inhalteanbieter als aktivem Treiber der digitalen Entwicklung sowie technischer Innovationen erarbeitet werden. Dazu gehört auch eine Diskussion der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die erforderlich sind, um die optimale Schöpfung und Verbreitung kreativer Inhalte sowie die Teilhabe der Inhalteanbieter an der mit ihren Inhalten generierten Wertschöpfung auch in Zukunft zu gewährleisten. Konkret müssen Antworten auf die im digitalen Umfeld zunehmend festzustellende Verschiebung der Wertschöpfung zulasten der Kreativen und Werkmittler gefunden werden.

Nicht zuletzt befasst sich die Plattform mit der gesellschaftlichen Dimension kreativer Inhalte sowie der Übertragung des für die analoge Welt entwickelten Wertekonsenses auf die digitale Welt.